Es ist nichts so, wie es scheint.

Da hat man mal wieder bei einer nächtlichen Youtubesuche nach Dokumentationen einen Glücksgriff gelandet. Eine interessante Abhandlung der Sendung Scrobel bei 3Sat bei über das Thema Verschwörungstheorien, weil sie nämlich beide Seiten dieser Thematik beleuchtet: auf der einen Seite zeigt sie von Fallbeispielen auf, dass gesunder Menschenverstand und Vertrauen in die eigene Urteilskraft jeder Schlussfolgerung aus der alltäglichen Berichterstattung vorausgehen. Auf der anderen Seite beleuchtet der Talk jedoch auch die kognitiven Fehlschlüsse, die bei dem berechtigten Versuch, eigenständig logische Schlussfolgerungen aus schwer zu erklärenden Sachverhalten in Politik und Wirtschaft zu ziehen, entstehen.

Interessante Gäste sind bei diesem Talk geladen. Allen voran der Schweizer Friedensforscher Ganser und ein Neuropsychologe namens Thomas Rüther (keine Garantie für die Richtigkeit der Schreibweise), welche die beiden Extreme ausdiskutieren, innerhalb deren sich Verschwörungstheorien entwickeln: auf der einen Seite die “Geheimarmeen” demokratischer Staaten, welche für “unser” System jahrzehntelang die Drecksarbeit erledigt haben und eigentlich in wissenschaftliche Diskussion über Demokratie und europäische Friedenssicherung ihren festen Platz haben sollten. Auf der anderen Seite abstruse Auswüchse menschlicher Phantasie, die oft die menschliche Natur und ihre Schwächen verkennt, indem sie angebliche Verschwörer als “Übermenschen” stilisiert, denen in der Politik alles zu gelingen scheint. Denn die “perfekte Verschwörung” gibt es nicht und irgendwo kommt immer alles raus und irgendwo geht immer etwas schief. Schade bei der Doku ist nur, dass Kritiker Rüther zu wenig zu Wort kommt und oft von den anderen beiden Teilnehmern unterbrochen wird, was mich ziemlich stört.

Für mich ergeben sich hier wichtige Eckpfeiler zur Orientierung im Thema Verschwörungstheorien. Offizielle Quellen sind immer zu hinterfragen, genauso wie inoffizielle Informationsanbieter, zu denen die Verschwörungstheoretiker im Internet zu rechnen sind. Es ist nichts so, wie es scheint. In keiner der beiden Welten.

Advertisements

One thought on “Es ist nichts so, wie es scheint.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s