Frohes neues (Schulden)jahr !

2014 übernimmt Griechenland die EU-Ratspräsidentschaft. Aber dabei befindet es sich doch selbst noch unter europäischer Schirmherrschaft. Naja, egal, Irland hat es doch auch geschafft und ist jetzt draußen. Doch sollte man dem irischen Beispiel wirklich folgen?

Nach Heilmedizin und sonstigen Mythen wird es mal wieder Zeit für ein neoliberales Erfolgsmärchen. Ist ja grad so schön kuschlig warm im Winter und da bleibt man eben gern zuhause und erzählt sich viele Geschichten. Leider habe ich noch keine Hexe gesehen, die ihr Haus aus Süßigkeiten konstruiert hat und ich war viel im Wald. Auch ist mir dabei noch kein Wolf untergekommen, der sich als Rotkäppchen verkleidet hat. So ist es nun auch fraglich, ob das Beispiel Irland wirklich als ein Erfolg für den Weg raus aus der Schuldenkrise in Frage kommen kann.

Lest selbst: http://www.nachdenkseiten.de/?p=19722

Und wenn euch der Tobak zu hart ist, dann frischt doch eure Lachmuskeln mit Volker Pispers ein wenig auf. Seine Lösung aus der Krise klingt realistischer als die neoliberale Märchenstunde :-))

http://www.youtube.com/watch?v=UPZzt5v1nVY

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s